Skip to main content

Schlauchquetschventile für Industrie, Medizin- & Analysentechnik

Unsere OEM-Produkte werden nach den spezifischen Wünschen unserer Kunden angefertigt. Aus diesem Grund können wir Ihnen hier nur einen geringen Einblick in unsere Produktpalette bieten. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, damit wir Ihnen auf Ihre Bedürfnisse angepasste Produkte anbieten können.

Filter nach
  • Wirkungsweise
  • 2/2-Wege NC
  • 2/2-Wege NO
  • 3/2-Wege
  • Schlauchgrößen (ID)
  • 0,8 mm
  • 0,8 mm bis 2,0 mm
  • 1,6 mm bis 6,4 mm
  • 10,0 mm bis 15,0 mm
  • Schlauchmaterial
  • Silikon
  • Pharmed®
  • Tygon®
  • Ausführung
  • Standard
  • bistabil

Filter zurücksetzen

Produktübersicht

Serie Bild Beschreibung

PE Serie

PE Serie 2/2-Wege und 3/2-Wege Schlauchquetschventil in kompakter Ausführung für kleine Silikon-Schläuche.
  • Schlauchgröße: 0,8 x 2,4mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 1000mbar

PS / PSK Serie

PS / PSK Serie 2/2-Wege und 3/2-Wege Schlauchquetschventil für Standard - Silikon- & Pharmed®-Schläuche in der Medizin- & Analysentechnik.
  • Schlauchgröße: 0,8-2,0 x 2,4-4,0mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon | Pharmed®
  • Arbeitsdruck: 0 - 1500mbar

PM / PMK Serie Serie

PM / PMK Serie 2/2-Wege und 3/2-Wege Schlauchquetschventil mit höherer Leistung für eine vielzahl an Schlauchmaterialien für Standard-Schlauchgrößen in der Medizin- & Analysentechnik..
  • Schlauchgröße: 0,8-2,0 x 2,4-4,0mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon | Pharmed® | Tygon
  • Arbeitsdruck: 0 - 1500mbar

PL / PLK Serie

PL Serie 2/2-Wege und 3/2-Wege Schlauchquetschventil in bistabiler Ausführung für Standard - Silikon- & Pharmed®-Schläuche in der Medizin- & Analysentechnik..
  • Schlauchgröße: 0,8-2,0 x 2,4-4,0mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 1500mbar

PK Serie

PK Serie 2/2-Wege Schlauchquetschventil für mittelgroße Schläuche für die Industrie, Medizin- & Analysentechnik.
  • Schlauchgröße: 1,6-6,4 x 4,0-9,6mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 500mbar

NP Serie

NP Serie 2/2-Wege Schlauchquetschventil für mittelgroße Schläuche mit einseitig offenem Schlauchhalter für die Industrie, Medizin- & Analysentechnik.
  • Schlauchgröße: 1,6-6,4 x 4,0-9,6mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 500mbar

EPK Serie

EPK Serie 2/2-Wege Schlauchquetschventil für große Schläuche für die Industrie, Medizin- & Analysentechnik.
  • Schlauchgröße: 10,0-15,0 x 13,0-19,0mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 500mbar

EL Serie

EL Serie 2/2-Wege Schlauchquetschventil für große Schläuche in bistabiler Ausführung für die Industrie, Medizin- & Analysentechnik.
  • Schlauchgröße: 10,0-15,0 x 13,0-19,0mm (ID x OD)
  • Schlauchmaterial: Silikon
  • Arbeitsdruck: 0 - 500mbar

Anwendungsgebiet für Schlauchquetschventile

Schlauchquetschventile, auch Schlauchklemmventile genannt, werden beispielsweise bei Analytik- oder Medizintechnik-Anwendungen eingesetzt, bei denen nach jeder Probe die medienberührenden Komponenten in der Anwendung getauscht werden, um Verschleppungen von Probe zu Probe zu vermeiden. Als weitere Anwendung sind beispielsweise Geräte zu nennen, die auf das Handling von Lebensmitteln ausgelegt sind. Durch die Einsatzmöglichkeit lebensmittelzertifizierter Schläuche ist die Verwendung dieser Ventile in solchen Geräten für spätere Zulassungen optimal. Bei Anwendungen mit größeren Partikeln stellen die Quetschventile ebenfalls eine gute Alternative zu anderen Ventilarten dar, da der Fluidikpfad gerade realisiert werden kann wodurch einerseits Verstopfungen und andererseits Undichtigkeiten besser vermieden werden können.

Diverse Auswahl an Schläuchen in den Ventilserien

Die für solche Anwendung verfügbaren Schläuche sind beispielsweise diverse Typen an Silikonschläuchen, beständige Schläuche wie Pharmed® oder Tygon, welche in verschiedenen Versionen verfügbar sind und je nach Shore-Härte bei verschiedenen Ventiltypen eingesetzt werden können. Eine Übersicht und weitere Informationen zu den gennannten Schlauchtypen finden Sie in der Kategorie Schläuche.

Verschiedene Quetschventil-Typen in den Serien

Die verschiedenen Serien an Schlauchquetschventilen decken einen breiten Bereich an Schlauchgrößen ab – von Schläuchen mit einem Innendurchmesser von 0,8mm bis hin zu 13,0mm, je nach Modell und Ventiltyp. Innerhalb der Ventilserien gibt es spezifische Modelle, die auf den maximalen Druck im System, dem Schlauchmaterial und die Schlauchgröße abgestimmt werden. Weiterhin ist es möglich die Ventile spezifisch für Ihre Anwendungen zu optimieren und damit das Quetschverhalten auf Ihren Schlauch und Ihre Spezifikationen anzupassen – hierzu benötigen wir lediglich ein kurzes Musterstück des bei Ihrer Anwendung eingesetzten Schlauches. Nähere Informationen zur Ventiltechnik dieser Ventile finden Sie in unserer technischen Dokumentation.

Diverse Serien sind einerseits als 2-wege Ventilversionen in normal geschlossener (NC) und normal geöffneter Ausführung (NO) oder auch als 3-wege Version verfügbar. Einzelheiten diesbezüglich sind den einzelnen Serien zu entnehmen. Im Standard werden die Quetschventile über einen Magnetantrieb gesteuert, es besteht jedoch die Möglichkeit diverse Ventilserien auch pneumatisch anzusteuern – bei Interesse bitte ich Sie Kontakt mit uns aufzunehmen, wir beraten Sie gerne.

Bei Ventilserien für kleinere Schlauchgrößen sind die Schlauchköpfe auch in seitlich geöffneter Version verfügbar, wodurch der Schlauch einfach eingelegt werden kann. Bei Ventilen für größere Schlauchdurchmesser müssen diese durchgezogen werden. Zusätzlich ist es bei einigen Ventilserien möglich den Quetschmechanismus manuell zu betätigen, womit das Einlegen eines Schlauches im normal geschlossenen Teil des Ventils ohne Schaltung seitens des Geräts ermöglicht wird.

Bei mobilen Anwendungen oder Anwendungen bei denen Wärmeerzeugung durch längere Ansteuerungen der Ventile vermieden werden sollen stehen die bistabilen Magnetventilversionen der Schlauchquetschventile zur Verfügung. Die Stellung der Ventile kann durch einen kurzen Impuls umgeschaltet werden. Die Ventile halten danach ohne weitere Energiezufuhr Ihre Position – dies reduziert den Energieaufwand und die Wärmeentwicklung auf ein Minimum. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite unserer technischen Dokumentation zu bistabilen Magnetventilen.