Skip to main content

Nadeln aus β-Titan für die Medizintechnik und Analysentechnik

Hochpräzise, flexibel und nicht magnetisch

Beschreibung

Da das Material nicht magnetisch ist, sind diese Nadeln besonders für Analysatoren mit magnetischen Partikeln, wie Beispielsweise bei Immunoassay-Systemen, geeignet.

Durch die fein polierten Bohrungen (mindestens Ra 0,02) reduziert sich die Verschleppung von Proben (insbesondere Proteine), die Spülzeit des Systems wie auch der Probeverlust um ein Vielfaches.

Beta-Titan Nadeln Flexibilität

Diese, beispielsweise im Liquid-Handling eingesetzten, Probenadeln sind nicht zu verbiegen, da ihre ursprüngliche Form wieder hergestellt wird. Sie haben eine hohe Zugkraft, eine hohe Festigkeit gepaart mit einer herausragenden Flexibilität. Dies führt zu einer deutlich längeren Lebensdauer im Vergleich zu Konventionellen Nadeln und Kanülen.

Durch Ihre sehr glatten Innenoberflächen eignen sich diese Nadeln besonders zum Dosieren und Ansaugen präziser Proben in der Analysentechnik.

Vergleich der Eigenschaften von β-Titan zu Edelstahl

Flexibilität Magnetismus Korrosionsbeständigkeit
β-Titan gut nicht magnetisch sehr gut
Edelstahl schlecht kann magnetisch sein gut